Mokume Gane

"Metallische Holzmaserung" ist nicht nur eine zutreffende, sondern auch fast wörtliche Übersetzung für den Namen dieser ursprünglich japanischen Technik.

Moku = Holz

Me = Auge

Gane = Metall

Das Ausgangsmaterial dieser Schmiedetechnik wird als Schichtblock bezeichnet, welcher aus vielen dünnen Metallplatten besteht, die miteinander verschweißt wurden.

Durch Drehen, Einfeilen, Einfräsen und Walzen des Blocks entstehen dann unterschiedliche Muster und Maserungen.

Für die Anfertigung eines Mokume Gane Ringes braucht es 15-20 Arbeitsstunden. Die Herstellung ist sehr aufwendig, aber als Endergebnis erhält man ein absolutes Unikat!

Eheringe
Mokume Gane - Impressionen
Mokume Gane - Impressionen
Mokume Gane - Impressionen
Mokume Gane - Impressionen